Quarterpipe

Quarterpipe

Trickski

Ein Trickski ist ca. 80 cm lang, 25 cm breit und hat keine Finne auf der Unterseite. Mit einem Trickski kann man auf dem Wasser alle möglichen Drehung, Sprünge und Tricks veranstalten.

Bei den Trickski Wettkämpfen gibt es wie bei allen Wettkämpfen gewisse Grundregeln. Der Wettkämpfer hat 20 Sekunden Zeit seine Kür zu absolvieren. Es dürfen keine Sprünge, Drehungen oder Tricks wiederholt werden. Die möglichen Figuren sind in einem internationalen Regelwerk zusammen gefasst. Die „Tricks“ verlangen von dem Läufer ein akrobatisches Geschick und vor allem viel Gleichgewichtssinn. Früher liefen die Wettkämpfer auf zwei Skiern und heute laufen sie auf einem Ski – was allerdings zur Folge hat das sich der Schwierigkeitsgrad erhöht hat.

Trickski – eine moderne Sportart für Mann und Frau

Der Läufer bestimmt die Geschwindigkeit des Bootes selber, aber in der Regel liegt sie zwischen 26 und 30 km/h. Die Bootsgeschwindigkeit muss vom Fahrer genau eingehalten werden. Der Läufer bestimmt ebenfalls wie lang die Leinenlänge ist.

Die Trickski Strecke besteht im Grund genommen aus zwei Bojen zwischen denen der Durchgang begonnen wird – der Läufer hat dann 20 Sekunden Zeit sein Kür vorzutragen. Sind die 20 Sekunden vorbei wird der Läufer durch einen Signalton davon in Kenntnis gesetzt.

Leider sieht diese Disziplin nicht ganz so anspruchsvoll aus, allerdings muss man bedenken dass man sich leicht verschätzen kann. Man muss bedenken man steht auf dem Ski, mit keinerlei Führung und zu dem ist es zusätzlich noch sehr glatt auf der Oberfläche. Wer Trickski fahren will braucht sehr viel Disziplin und Trainsbedarf!

Seiten

Sweete Skate Spots

Blogroll

Skater

Meta

 

© Skateboarder – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)