Quarterpipe

Quarterpipe

Wakeboard

Ein Wakeboard ist ein Sportgerät in Form eines Brettes, das im Wasser angewendet wird. Der Begriff Wakeboard kommt von der künstlich erzeugten Welle eines Motorbootes, welche Wakeboard Fahrer zum Schanzen nutzen, und kommt von dem englischen Wort „Wake“ für „Kielwasser“.

Das Wakeboard fahren ist eine Trendsportart und erfreut sich an zunehmender Beliebtheit. Das Brett wird hier an die Füße geschnallt und man gleitet mithilfe eines Schlepplifts oder eines Motorboots über das Wasser.

Trendsport Wakeboard – Snowboarden auf dem Wasser

Die Sportart ist einerseits zu vergleichen mit Wasserski, wo man auch über das Wasser gezogen wird, aber auf zwei Brettern, Skiern. Andrerseits ist das Wakeboard fahren dem Snowboard fahren sehr ähnlich. Beim Wakeboard steht man wie beim Snowboard auch, seitlich auf dem Brett. Von der Fahrweise sind die beiden Sportarten identisch. Das Wakeboard ist allerdings breiter, dicker und kürzer.

Entstanden ist diese Sportart Anfang der 90er-Jahre als eine Mischung aus Wasserski und Wellenreiten. Entwickelt hat es sich aus dem Wellenreiten, wenn Surfer während einer Flaute auf die passende Welle gewartete haben und Langeweile aufkam, haben sie sich oftmals von Motorbooten derweil über das Wasser ziehen lassen.

Bei den World Games, einem internationalen Sportwertkampf, ist das Wakeboard als Sportart vertreten. Die Möglichkeit, dass Wakeboard ein olympischer Sport wird,l ist daher gegeben, da hier überwiegend Skilifte eingesetzt werden. So bals überall auf der Welt genügend Wasserlifte zu finden sind. Wird das Wakeboard die Olympischen Spiele entern.

Seiten

Sweete Skate Spots

Blogroll

Skater

Meta

 

© Skateboarder – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)